13.05.2024

Tipps für mehr Nachhaltigkeit im eigenen Unternehmen

Nachhaltigkeit | Veranstaltung
Es gibt viele Möglichkeiten, sich nachhaltiger aufzustellen und die eigenen Bemühungen zu kommunizieren. In unserer Veranstaltung vom 07.05.24 haben wir nachhaltige Ansätze bei der Unternehmensstrategie und der Kundenkommunikation betrachtet. Wir haben für Sie nochmal Tipps zusammengefasst und die Präsentation zur Nachlese bereitgestellt.

Unsere Expertin Dr. Ankathrin Förster von "Lust auf besser leben" hat mit Hilfe des Nachhaltigkeitsrads die verschiedenen Fassetten vorgestellt, in denen Ihr Unternehmen ansetzen kann um nachhaltiger zu werden.

Der Fokus in unserer Veranstaltung lag auf den Bereichen Kommunikation, betriebliche Infrastruktur, Green IT und Finance. 

Wo fangen wir an?

Für die Strategie ist es wichtig sich selbst zu reflektieren und Verbesserungsmöglichkeiten zu entdecken. Häufig zeigt eine Selbsteinschätzung auch, dass in manchen Bereichen schon die ersten Schritte getan wurden.

Für die Kommunikation ist es relevant, dass transparent und authentisch zu bleiben. Zum einen um Kundinnen und Kunden zu binden und diese in ihrem Kaufverhalten positiv zu beeinflussen, aber auch, um dem Greenwashing-Vorwurf vorzubeugen.

Für Green IT ist Sensibilisierung der Schlüssel. Auch Datenverkehr verursacht CO2 Ausstoß und kann reduziert werden. Nutzung von Cloud- oder auch Webhosting-Dienstleistern zu bewerten und möglicherweise zu ändern und Datenmengen reduzieren, ist ein guter Schritt in die richtige Richtung um selbst Vorreiter im Wettbewerb zu sein.

Stimme aus dem Handel

ALMA ist Händlerin mit Onlineshop und stationärem Ladengeschäft aus dem Frankfurter Ostend. Sie ist unsere Expertin aus der Praxis und gibt Einblicke in ihre Erfahrungen und ihr Vorgehen als Händlerin.

Sie nutzt Social Media Plattformen für ihre Kundenkommunikation. Hier ist sie aktiv und lockt auch mit unterschiedlichen Angeboten und Formaten in ihren Laden, wie Workshops oder Reparatur-Service.

Nachhaltigkeit ist in ihrem Konzept ein etablierter Bestandteil, sie merkt aber auch, dass Kundinnen und Kunden mehrheitlich die Designs kaufen und die Nachhaltigkeit für die Kundschaft ein schöner Nebeneffekt ist.

Ihre Produkte und ihre Strategie sind nachhaltig ausgerichtet: Sie verwendet nachhaltige Materialien, druckt lokal und ökologisch und kümmert sich auch um soziale Gerechtigkeit, indem sie in Netzwerken aktiv ist und Praktika anbietet.

Schauen Sie gern bei Alma vorbei: ALMA - Fairfashion & Schmuck | Frankfurt

Downloads

nachhaltigkeitskommunikation-handel.eco-07.05.2024

Stand: 13.05.2024 | 3 MB | PDF

Unsere Expertinnen

Dr. Ankathrin Förster

Ankathrin Förster
Ankathrin Förster

Dr. Ankathrin Förster ist seit 2020 im Team von Lust auf besser leben. Sie ist zuständig für Marketing und verschiedene Nachhaltigkeitsprojekte und kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit.

Alma Brückmann

Alma
Alma

Alma ist seit vielen Jahren Designerin und stellt ihren eigenen Schmuck her und veredelt Kleidung. Dabei achtet sie auf ökologische und soziale Kriterien. Sie betreibt seit 2019 einen Store im Ostend.

Weiterlesen im Wissenshub
Ähnliche Veranstaltungen
Weiterlesen in Nachrichten
Projektträger
Projektträger: Handelsverband Hessen
Projektträger: Handelsverband Hessen
Förderer
Gefördert durch: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Gefördert durch: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Daten­schutz­ein­stel­lun­gen

Diese Website nutzt externe Medien, wie z.B. Karten, Videos, Podcasts, Buchungsformulare und Social Media Posts, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Übersicht zu den Cookies und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzhinweisen.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie erlauben?